Anmeldung zu den 12. Unternehmertagen 2020 in Köln

Teilnahmegebühr

955,00 Euro netto/Person
ab dem 3. Teilnehmer eines Unternehmens
910,00 Euro netto/Person

Sonderpreis:
685,00 Euro netto/Person

ab dem 3. Teilnehmer eines Unternehmens
640,00 Euro netto/Person

für Teilnehmer der UPTODATE-Offensive©, Mitglieder der Leistungsgemeinschaft Profi im Handwerk, Nutzer des Management-Abos der AZH-AG

 

Verkürzte Aufenthalte sind möglich,
die Preise können erfragt werden bei
Sandra Rehahn, unter sandra.rehahn@azh-ag.de

Informationen und Konditionen

Mit einer frühzeitigen Anmeldung sichern Sie sich Ihr Zimmer im Tagungshotel. Ihre Seminarauswahl können Sie zu einem späteren Zeitpunkt treffen, hierzu werden wir Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung kontaktieren.


In der Teilnahmegebühr enthalten sind das Konferenzprogramm mit Pausengetränken und Snacks sowie alle Mittag- und Abendessen inkl. Getränken (gemäß Angebot). Die Rechnungsstellung erfolgt im Anschluss zu ihrer Buchung, Zahlung nach Erhalt. Bei Mitgliedern der UPTODATE-Offensive© und Mitgliedern der Leistungsgemeinschaft Profi im Handwerk, die mit uns per Vertrag eine Abbuchung vereinbart haben, wird der Rechnungsbetrag spätestens vier Wochen nach Anmeldung abgebucht.

Zimmerbuchung

Die Kosten für die Übernachtung mit Frühstück betragen inkl. MwSt. und Frühstück:
für das Doppelzimmer 137,00 Euro/Nacht
für das Einzelzimmer  126,00 Euro/Nacht

Die Preise sind gültig bei Buchung bis zum 19.12.2019. Danach erhöht sich der Zimmerpreis um 15,00 Euro brutto/Nacht
 


Die Zimmerreservierung geben wir auf Grundlage ihrer Angaben in der Veranstaltungsanmeldung an das Hotel weiter. Die Abrechnung der Übernachtungskosten nehmen Sie bitte direkt bei der Abreise im Hotel vor.
Gerne können Sie auch eher anreisen oder länger bleiben. Selbstverständlich buchen wir für Sie die zusätzlichen Übernachtungen.

nach oben

Anmeldeformular

Login

Bitte melden sie sich zunächst mit den Anmeldedaten des Uptodate-Portals an.

Registrieren


-
nach oben

Qualifizierungspartner der AKADEMIE ZUKUNFT HANDWERK