Die Königsdisziplin auf dem Weg zur qualifizierten BWA

Fr. 23.02.2018 09:00 - 10:00 Uhr

Die Bewertung der „Halbfertigen Arbeiten“

Unternehmerinnen und Unternehmer müssen auch unterjährig wissen, wo sie mit ihrem Unternehmen wirklich stehen. Um jedoch den tatsächlichen Status quo ermitteln zu können, ist gerade im Handwerk eine Bewertung der „in Arbeit befindlichen Projekte“ unerlässlich. Mithilfe der eingesetzten Branchensoftware und in Zusammenarbeit mit dem Steuerberater oder der eigenen Buchhaltung gibt es verschiedene Wege, die Bewertung der „Halbfertigen Arbeiten“ nachvollziehbar und zweckdienlich vorzunehmen. Die Referenten zeigen praxiserprobte Wege auf, die immer alle laufenden Projekte im Blick halten. Auch das Zusammenspiel von erhaltenen Anzahlungen (Akonto-Rechnungen) und „Halbfertigen Arbeiten“ wird in einer verständlichen Weise aufgezeigt. Alles unter der Prämisse: vertretbarer monatlicher Aufwand und hoher betriebswirtschaftlicher Nutzen!

Referent(inn)en

Dirk Schadow

Dirk Schadow
Consulting Schadow

Jörg Bosten

Jörg Bosten
Steuerbüro Bosten

Udo Steffen

Udo Steffen
Steuerbüro Bosten

Qualifizierungspartner der AKADEMIE ZUKUNFT HANDWERK